23. 8. 2017
Implantologie Praxis in der Marienstraße in der Südstadt

Praxisinfo Prophylaxe

PROPHYLAXE – Zur Gesunderhaltung von Ihren Zähnen und Zahnfleisch

Was bedeutet Prophylaxe?

Vorbeugendes Handeln. Es soll verhindert werden, dass Schäden (Karies, Parodontitis) überhaupt entstehen.

Warum Prophylaxe?

Das Problem sind die klebrigen Beläge, die sich aus Nahrungsbestandteilen bilden und die auf den Zähnen haften. In den Belägen vermehren sich die Bakterien und dadurch kann es erst zu Karies/Parodontitis kommen. Heute wissen wir, dass durch häusliche Pflege nur ca. 50% der Beläge entfernt werden, den Rest müssen wir regelmäßig durch professionelle Zahnreinigung beseitigen.

Was passiert in der Prophylaxesitzung?

Die Zähne werden professionell gereinigt, rund rum, auch an allen schwer zugänglichen Stellen. Die Oberflächen werden glatt poliert, Verfärbungen durch Tee, Kaffee und Nikotin verschwinden dabei. Dann werden die Zähne mit Fluorid gehärtet. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie Mundhygiene zu Hause effizienter machen können.

Wie lange dauert eine Prophylaxesitzung?

Etwa 30-45 Minuten.

Wie oft ist eine Prophylaxesitzung nötig?

Wer sehr empfindliches Zahnfleisch hat oder besonders leicht Karies bekommt, sollte alle 6 Wochen zur professionellen Zahnreinigung kommen. In anderen Fällen reichen alle 2-3 Monate.

Was kostet professionelle Zahnreinigung?

Die Kosten einer Behandlung werden vom individuellen Zeitaufwand bestimmt. Gerne informieren wir Sie vor der Behandlung (Kosten werden von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht übernommen).

Wie lange müssen Sie Prophylaxe betreiben?

Solange Sie Zahnfleisch und Zähne gesund erhalten wollen. Wir finden es sinnvoller, Zeit, Geld und Mühe in die Prophylaxe zu investieren, als auf neue Schäden zu warten und diese dann zu reparieren.

Prophylaxe – eine gute Entscheidung für Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch!

< zurück